Wir bieten Musikern Raum zum Spielen

Gottesdienste sind der einzige Rahmen, in dem es derzeit erlaubt ist, Musik live zu veranstalten und zu Gehör zu bringen. Deshalb hat das Presbyterium beschlossen, Musikerinnen und Musikern einen Betätigungsraum bei uns zu bieten, und damit auch wenigstens einen kleinen Verdienst.

Immer am dritten Sonntag eines jeden Monats soll es einen Gottesdienst mit besonderer musikalischer Gestaltung geben, zu denen wir Musikschaffende einladen, die nicht durch Festanstellungen in Orchestern oder an Musikschulen abgesichert sind. Hier finden Sie die Termine und die bereits getroffenen Verabredungen.


21. Februar 2021
Ayako Püschel (Querflöte) und Shino Watanabe (Cembalo) - geplant: Johann Sebastian Bach, Astor Piazzola


21. März 2021
Lea Stefani (Cello) und Margarete Vogelbusch - geplant: Johann Sebastian Bach, Peter Tschaikowsky oder Sergej Rachmaninow


18. April 2021
Francisca Hahn (Gesang) und Michael Mills (Klavier) - geplant: Gustav Mahler, Antonio Vivaldi


16. Mai 2021
Anne-Katrin Sandmann (Blockflöte) und Margarete Vogelbusch - geplant: Jan van Eyck, G.Ph. Telemann u.a.


20. Juni 2021