Sonntag den 17. Februar 2019, 17:00 Uhr

Lieder aus dem alten und neuen Israel mit Esther Lorenz (Gesang) und Peter Kuhz (Gitarre)

Die Sängerin Esther Lorenz präsentiert israelische und spanisch-jüdische Musikkultur. Begleitet wird sie dabei von dem Gitarristen Peter Kuhz.

Diese musikalische Reise durch das Judentum reicht von vertonten Worten aus dem 11. Jahrhundert, die noch heute zum jüdischen Versöhnungsfestes Jom Kippur gesprochen werden, bis zu einem modernen israelischen Liebeslied, das oft auf Hochzeiten gespielt und gesungen wird. Hinzu kommt die Musik der sephardischen Juden, die sich nach ihrer Vertreibung aus Spanien im Mittelalter in ganz Südeuropa, in Israel sowie in New York ansiedelten.

Erläuterungen über Feiertage und Bräuche, Anekdoten und die berühmte Prise Humor im Judentum vervollständigen dieses musikalische Kaleidoskop, das jüdisches Leben und Fühlen von verschiedenen Seiten beleuchten möchte.

Eintritt frei, Kollekte am Ausgang