25jähriges Jubiläum von Pfarrer Pulla

Familie Pulla 1993

Als Jesus die vielen Menschen sah, hatte er Mitleid mit ihnen;
denn sie waren müde und erschöpft
wie Schafe, die keinen Hirten haben.
Da sagte er zu seinen Jüngern:
Die Ernte ist groß, aber es gibt nur wenig Arbeiter.
Bittet also den Herrn der Ernte,
Arbeiter für seine Ernte auszusenden
!
(Matth. 9:36-38)

Im Erntedankgottesdienst erinnerte Presbyterin Christa Windeler daran, dass es neben der Getreide-, Obst- und Gemüseernte auch noch die Ernte gibt, bei der Menschen eingesammelt werden, um die Gemeinschaft mit dem lebendigen Gott in der Gemeinde zu erfahren.

Für 25 Jahre solcher Erntearbeit nahm Pfarrer Pulla von einer Abordnung des Presbyteriums Dank und Glückwünsche entgegen. 1993 war er in die Linneper Gemeinde gekommen, nachdem er zuvor in Hünxe am Niederrhein Pfarrer gewesen war. Von den Mitgliedern des heutigen Presbyteriums erinnert sich keiner an seine Anfänge und alle jüngeren Glieder der Gemeinde können sich in Linnep keinen anderen Pfarrer vorstellen als Gerhard Pulla.